Theoretische
Ausbildung

Die Theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung besteht aus zwei Bereichen,Grundstoff und Klassenspezifischer Stoff. Der Grundstoff umfasst zwölf verschiedene Themen und ist beim Ersterwerb im vollen Umfang pflicht. Also alle zwölf Themen müssen einzeln besucht werden. Bei einer Erweiterung reduziert sich der Grundstoff auf sechs Themen. Dann dürfen aus den Grundstoffthemen sechs beliebige Themen ausgewählt werden. Die einzelnen Themen können beliebig besucht werden, eine Reihenfolge ist nicht vorgeschrieben. (falls es aus Zeit gründen notig ist) und auf Wunsch sogar wiederholt werden..

Die Theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung besteht aus zwei Bereichen,Grundstoff und Klassenspezifischer Stoff. Der Grundstoff umfasst zwölf verschiedene Themen und ist beim Ersterwerb im vollen Umfang pflicht. Also alle zwölf Themen müssen einzeln besucht werden. Bei einer Erweiterung reduziert sich der Grundstoff auf sechs Themen. Dann dürfen aus den Grundstoffthemen sechs beliebige Themen ausgewählt werden. Die einzelnen Themen können beliebig besucht werden, eine Reihenfolge ist nicht vorgeschrieben. (falls es aus Zeit gründen notig ist) und auf Wunsch sogar wiederholt werden..

theorie_alle_klassen

Klassenspezifischer Stoff

Der klassenspezifische Stoff bei Klasse B besteht aus den Themen 13 und 14. Für Klassen A, A2, A1 und AM sind die vier Motorradthemen pflicht. Wenn alle nötigen Themen besucht wurden, wird in der Fahrschule ein Vortest gemacht. Wenn der Vortest bestanden wird, wird eine Bescheinigung über die besuchte theorie Stunden und festgestellte Prüfungsreife ausgehändigt. Danach kann die theoretische Prüfung bei der Prüfstelle absolviert werden.
theorie_zusatz_klasse_a.jpg
theorie_zusatz_klasse_b.jpg

DIE THEORETISCHE PRÜFUNG

Die theoretische Prüfung darf frühstens drei Monate vor dem Erreichen des Mindestalters gemacht werden. Bei erst Erwerb beinhaltet die theoretische Prüfung 20 Fragen über Grundstoff Themen und 10 zusätzliche Fragen über klassenspezifischer Stoff der jeweiligen Klasse. Erlaubt sind max. 10 Fehlerpunkte. (Bitte beachten: zwei falsch beantwortete Fragen mit jeweils fünf Fehlerpunkten führen dennoch zum Durchfallen).

Die theoretische Prüfung bei Erweiterung beinhaltet 10 Fragen über Grundstoff Themen und 10 zusätzliche Fragen über klassenspezifischer Stoff der jeweiligen Klasse. Erlaubt sind max. 6 Fehlerpunkte.

Wenn die theoretische Prüfung für mehrere Klassen gleichzeitig gemacht wird, ändern sich die Grundstofffragen nicht. Dazu kommen jeweils zehn weitere Fragen pro Klasse.

Eine bestandene Theorieprüfung bleibt ein Jahr Gültig (in Ausnahmefällen kann eine Fristverlängerung über die Bürgeramt bzw. über das Führerscheinbüro möglich sein. Es ist mit weiteren Kosten verbunden) Deswegen muss die praktische Prüfung innerhalb dieses Jahres absolviert werden. Wenn die Frist nicht einhalten wird, muss die Fahrerlaubnis nochmal beantragt und die theoretische Prüfung nochmal absolviert werden. Beim Durchfallen darf die theoretische Prüfung in zwei Wochen Abständen beliebig wiederholt werden. (Gültigkeit der Fahrerlaubnis beachten). In ausnahmefällen kann die Frist auf drei Tage gekürzt werden.

Die theoretische Prüfung findet in der Prüfstelle ohne Voranmeldung statt. (Bitte öffnungszeiten beachten) Dazu werden folgende unterlagen benötigt.

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Fahrerlaubnis vom Bürgeramt (Gültigkeit beachten, Die Fahrerlaubnis ist nach der Ausstellung ein Jahr gültig)
  • Ausbildungsbescheinigung über theoretische Unterricht
  • Prüfgebühren für die Prüfstelle 22,49

Noch Fragen?

Schreibe uns jetzt Deine Nachricht oder komm´direkt vorbei!


Scroll to Top
×

Hallo

Schreib uns per WhatsApp oder sende uns Deine Mail an yuecel_yavuz@yahoo.de

×